Donnerstag, 25. Februar 2016

Yoga-Hose von lenipepunkt als Sporthose

Heute zeige ich euch etwas, das ich schon in den Weihnachtsferien genäht, aber nie die Chance hatte  zu fotografieren. Da es eine kurze Hose ist, wollte ich es ungern draußen machen, deswegen müsst ihr euch leider mit nicht so gut beleuchteten Bilder von drinnen begnügen. Und ein bisschen zum Affen mache ich mich natürlich gerne - ist ja alles für die (Näh-)Wissenschaft ;-)

Genäht habe ich die Yoga-Hose von leni pepunkt., das  E-Book hatte ich mal bei einer Rabattaktion bei Makerist erworben (übrigens habe ich es zweimal. Das kommt davon wenn man über die Jahre so viele E-Books ansammelt, dass man den Überblick verliert).

Donnerstag, 18. Februar 2016

Marketing bei CaPrue - ist das nötig?

Marketing für ein Hobby. Braucht man das? Ich denke ja - wenn man etwas verkaufen will. Warum sollte man nicht ein bisschen Werbung für seine Produkte machen, ein Logo entwerfen, damit man einen Widererkennungswert hat und Kunden mit Visitenkarten, Rabatten und ähnlichen an den eigenen Shop erinnern und zum erneuten Kauf bringen? Soll ein Kunde nicht auch nach einiger Zeit noch wissen, wo er sein tolles Unikat her hat, weil ein kleines Label auf - nennen wir es einfach mal - die eigene Marke hinweist?
Ich finde so etwas gehört irgendwie dazu, oder nicht? Natürlich betreibe ich meinen kleinen DaWanda Shop als Hobby und besuche Kunsthandwerkermärkte, weil ich Spaß daran habe und nicht, weil ich davon leben muss. Natürlich wäre es schön, aber das ist ein anderes Thema. Trotzdem möchte ich etwas verkaufen, um mindestens meine Umkosten raus zu haben. Und wenn ein bisschen Werbung hilft meine Verkäufe anzukurbeln? Dann setze ich das natürlich gerne um. Außerdem kann ich mich auch in diesem Bereich kreativ betätigen, nicht nur beim Nähen, und mein Label/meine Marke mit ein paar Werbemitteln irgendwie abrunden.

Dienstag, 16. Februar 2016

Hallo kleiner Mann / Teil 2

Nachdem ich euch in Teil 1 etwas zum Anziehen für den Nachwuchs unserer Freunde gezeigt habe, seht ihr heute ein paar nützliche Sachen.

Genauso wie ich für den Nachwuchs in der Familie vor fast zwei Jahren diesen Korb genäht habe, fand ich es auch diesmal wieder eine gute Idee. Zum einen lassen sich dort wunderbar die Geschenke drin verpacken, zum anderen kann danach im Alltag jede Menge Spielzeug untergebracht werden. Mit einer Größe von 30x30x30cm bietet er wirklich jede Menge Platz.
Auch hier konnte ich wieder in meine Stoff-Schatzkiste greifen und habe außen den Bauernhof-Stoff und innen einen Sternchenstoff vernäht:


Donnerstag, 11. Februar 2016

5-Fach-Organizer von Farbenmix


Im letzten Jahr habe ich rechtzeitig mitbekommen, wie bei Farbenmix wieder ein toller Adventskalender stattfand, bei dem man häppchenweise eine Anleitung für eine Tasche präsentiert bekommt. Ich war jeden Tag dabei und habe die Zwischenergebnisse der anderen fleißigen Näherinnen verfolgt. Auf Grund der Weihnachtsmärkte fand sich aber keine Zeit für mich direkt selber mitzumachen. Die Anleitung des 5-Fach-Organizer hatte ich aber noch komplett kostenfrei runtergeladen, bevor sie in den Farbenmix-Shop eingezogen ist. In den letzten Tagen war es dann  endlich soweit!

Dienstag, 9. Februar 2016

Hallo kleiner Mann / Teil 1


Bei lieben Freunden von uns meldete sich Nachwuchs an und so hatte ich direkt wieder ein riesiges Willkommens-Paket vor Augen - natürlich nur Selbstgenähtes ;-)
Da der kleine Mann nun schon zwei Wochen auf der Welt ist, möchte ich euch nun meine Geschenke für ihn zeigen.

Dienstag, 2. Februar 2016

Hundekekse zum Geburtstag

Feiert man Geburtstage für Hunde? Ich denke jedenfalls, dass mein Patenkind morgen etwas Leckeres zum Geburtstag bekommen sollte ;-) Da eine Torte ja nicht ganz so gesund wäre, habe ich mich im Internet auf die Suche nach einem Rezept für Hunde-Leckerlies gemacht. Mittlerweile kann man davon genug finden, da immer mehr Hundebesitzer wissen wollen, was genau sie ihren Tieren zu fressen geben. Eine recht einfache Variation habe ich bei Myriam gefunden: