Dienstag, 11. August 2015

Spielanzug von Stoff & Stil

Neben dem Kleidchen von Stoff & Stil, dass ich euch schon hier gezeigt hatte, habe ich nun endlich auch den Spielanzug (leider kann ich das Schnittmuster online nicht finden) genäht, den ich in Größe 74 noch hier liegen hatte.

Die Übersetzung der Arbeitsschritte war mal wieder "geht so", aber wenn man alle Teile vor sich liegen hat und dank Anleitung ja auch wenigstens eine Zeichnung des fertigen Produkts, dann kann man "einfach mal machen". Hat zumindest bei mir funktioniert ;-)
Selbstgemachtes Schrägband ist schon was feines, wenn ich mir dabei nur nicht immer die Finger beim Bügeln fast verbrennen würde... Und das Annähen klappt auch immer besser, also sauberer.

Mit Gummibändern kann ich mittlerweile auch ganz gut umgehen, so dass ich den fertigen Spielanzug doch ganz gelungen finde. Mit den Bindebändern passt der Anzug (die Hose?) hoffentlich noch etwas länger.

Weil ich aber nicht nur ein Teil überreichen wollte, gab es noch ein Kleidchen nach dem Gratis-Schnitt von Fabrik der Träume. Ich habe den Kragen weggelassen und auf Grund der Stickereien im unteren Teil innen nur einen Beleg für die obere Hälfte genäht. Den Stoff hatte ich auf dem Stoffmarkt entdeckt und hatte sofort ein Kleidchen im Kopf.

Damit es nicht mühsam über den Kopf gezogen werden muss, habe ich die Schulterstücke verlängert, so dass sie überlappen und mit Druckknöpfen geschlossen werden können.



Ich hoffe der beschenkten Maus passt alles.

Ab damit zum Creadienstag, zu HoT und zu Jakaster (weil es endlich mal wieder ein Schnittmuster aus einer Zeitung war).

Hier ist übrigens noch ein Trage-Foto vom letzten Kleidchen, dass es zum 1. Geburtstag gab:




1 Kommentar:

  1. Super niedlich und so ordentlich - sieht einfach nur klasse aus!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen