Dienstag, 21. April 2015

Neue Filzigkeiten

Neben der Geburtstagskarte für meine Tante, habe ich nun für meine Mutter auch eine genäht. Diesmal allerdings nicht in der Größe A6, sondern in A5:



 Zusätzlich habe ich neben dem oberen Teil der Torte noch einen Schlitz reingemacht, in den ich das gewünschte Geld geschoben habe. Ein kleines Schleifchen verdeckt die Stelle ein bisschen. Die Webbänder habe ich wieder mit Effektgarn vernäht.
Auf die Rückseite habe ich farbiges Papier aufgenäht und drumherum abgesteppt, das ergibt dann außen den Rahmen und alle Nähte und der Geldschein sind auf der Rückseite nicht mehr zu erkennen.



Neben der Karte aus Filz habe ich für meinen Markt am letzten Samstag das erste Mal Spiralmäppchen genäht:


Nach einigem Rumprobieren was die Maße und das Ansetzen des Reißverschlusses betrifft, habe ich die für mich perfekte Größe und Form entworfen. Die Mäppchen bieten genügend Platz für Stifte, Schere und Co.

Egal ob mit Webband oder nicht, es macht einfach Spaß diese besondere Art der Aufbewahrung zu nähen. Die bunten Reißverschlüsse setzen tolle Akzente und das Mäppchen ist ein schnelles Projekt. Auf die Idee kam ich über hier und hier.

Und so sah mein Marktstand am Samstag in der evangelischen Gemeinde in Wuppertal-Ronsdorf aus:




Ab damit zum Creadienstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen