Dienstag, 31. März 2015

12 Monate - 12 Bücher - 12 Projekte - Nr.2 im März

Auch wenn es heute wirklich die aller-allerletzte Chance ist, im März bei Jakaster's Link-Party "12 Monate - 12 Bücher - 12 Projekte im März" mitzumachen - ich habe es noch geschafft. Auch wenn es nur eine kleine umgesetzte Nähanleitung ist, ist doch endlich wieder ein verstaubtes Buch aus dem Regal geholt worden...
Heute geht es um "Kanzashi. Japanischer Haarschmuck und andere Kleinigkeiten aus Stoff" von Christiane Hübner, erschienen im TOPP Verlag. 


Es sind insgesamt 15 Anleitungen enthalten, die viele schöne Arten zeigen, wie man Blüten aus Stoff herstellen kann. Aus den fertigen Blüten werden auf Wunsch Haarklammern, Broschen, Haarreifen, Haarnadeln, Haarklemmen, Zopfspangen, Taschentuch-Taschen, Schminktaschen und Kosmetiktuchboxen - oder man lässt sie einfach wie sie sind und nutzt sie als Deko oder als Applikationen für Taschen (die Idee habe zumindest ich ;-) ). 
Die Blüten werden meist aus quadratischen oder runden Stoffstücken mit Hand zusammen genäht und die einzelnen Elemente mit Knöpfen mithilfe von Heißkleber zusammen geklebt. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Handnähen, aber hier geht es wirklich nur um einfaches Heften, zusammenziehen und verknoten. Das geht wirklich schnell und setzt schöne Akzente. 
Hier ist mein Ergebnis, das noch auf seinen Einsatz wartet:


Los geht's zum Creadienstag und zu Jakaster.

1 Kommentar:

  1. So hübsche Blüten kann man doch immer mal brauchen :) Wirklich hübsch. Und bei so kleinen Sachen geht Handnähen ja wirklich noch :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen