Sonntag, 2. November 2014

Ich habe mich getraut...

... und endlich den Schritt gewagt mich im Einzelhandel für Fächermiete einzumieten. Der Konzeptladen in Radevormwald hat eine zweite Filiale in Remscheid eröffnet. Dies habe ich zum Anlass genommen, mich direkt in beiden Läden einzumieten. Ich bezahle dann natürlich neben der Verkaufsprovision auch zweimal die monatliche Miete, bekomme dafür aber mehr Verkaufsfläche. Diese muss natürlich auch gefüllt werden, so dass ich noch einiges zu tun habe. Das Gute ist, dass ich vor Märkten meine Sachen kurzfristig wieder rausholen kann. Derzeit habe ich an beiden Standorten meine Loops, Federmäppchen, Schlüsselanhänger und diese super bequemen Leseknochen untergebracht:

Bei den Leseknochen habe ich noch ein Feature untergebracht: Einen Reißverschluss mittig auf einer der Seiten. So kann man die Füllung falls nötig entfernen. Sie lässt sich bei 40°C zwar problemlos mitwaschen ohne zu verklumpen, aber vielleicht muss sie nach ein paar Jahren mal ausgetauscht werden. Ich muss allerdings gestehen, dass die Idee mit dem Reißverschluss erst entstand, weil ich es absolut nicht mag, etwas per Hand zu nähen. Die sogenannte "Zaubernaht" bzw. der Matratzenstich sieht bei mir immer aus wie eine Zombie-Narbe, so dass ich alle Nähprojekte vermeide, bei denen man mit dieser Naht nicht drumherum kommt. Aber so ist es perfekt :-) Die Nähanleitung ist von hier. Für die Füllung eignet sich perfekt das Innenleben von einem 50x50cm großem Kissen. Das ist zum einen günstiger als Füll-/Bastelwatte, zum anderen lässt sich die Füllung aber auch waschen, was bei Bastelwatte oft nicht wirklich funktioniert.
Jetzt muss ich auf jeden Fall noch ein Kissen für meine Couch nähen, weil es damit viel bequemer ist zu lesen oder auf dem Tablet zu surfen.

Hier ist übrigens noch ein Foto von meinem "Stand" (eigentlich ist es die Kücheninsel) auf dem Markt "Herbstzauber" von letzter Woche Samstag bei Clarissa:

Leider ist mir die dürftige Foto-Qualität erst zu Hause aufgefallen, aber da war der Stand schon abgebaut. Und ja, wir haben mit einem (Bier-)Glas Sekt angestoßen *hüstl*. Vielen Dank an Clarissa für die tolle Organisation der ganzen Veranstaltung und an Sandra und Petra für den schönen Nachmittag! Bei Petra auf der Seite gibt es übrigens noch mehr Fotos, u.a. auch ein Gruppenfoto von uns allen. Wer sich das anschauen möchte: einfach auf ihren Namen klicken und dem Link folgen.

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschöner Stand. Das mit dem Reißverschluss ist eine gute Idee;-) Ich hasse auch Hand nähen, obwohl sich mein Matrazenstich schon um einiges verschönert hat.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen