Sonntag, 5. Oktober 2014

Ein kleiner Rückblick...

Leider ist mal wieder viel zu viel Zeit seit meinem letzten Eintrag verstrichen. Nach dem Kunsthandwerkermarkt mussten wir etwas für eine Hochzeit vorbereiten, dann kam eine Woche Dienstreise in Hamburg, danach Urlaub in Bayern und schon sind wir bei heute angekommen :-) So schnell kann es manchmal gehen und ich hoffe, dass nach meiner vorerst zuletzt geplanten Dienstreise in der kommenden Woche in bisschen Ruhe und somit wieder mehr Zeit für Kreatives einkehrt.

Hier und jetzt aber erst einmal Fotos von meinem Stand auf dem Kunsthandwerkermarkt vor vier Wochen in Lennep:




Die Fotos sind leider nicht sehr gut gelungen, aber das habe ich erst zu Hause gesehen. Naja, für einen Eindruck reicht es :-) Der Markt lief für einen Markt im Spätsommer besser als gedacht und die nicht verkauften Unikate sind nun auch endlich alle bei DaWanda eingestellt.

Dann kamen die Vorbereitungen für die Hochzeit. Anstelle des typischen Fotos der Paare hinter/im Bilderrahmen haben wir uns gedacht, dass wir dem Hochzeitspaar mal eine andere Erinnerung bieten wollen und dank Pinterest (ja, ich liebe es!) haben wir die Idee der "Bed Photobooth" übernommen. Ich habe erwartet, dass die Gäste der Idee eher skeptisch gegenüber stehen, aber nachdem sich die ersten auf dem Bett fotografieren haben lassen, stand der Rest Schlange und solange es das Tageslicht hergab hatten alle eine Menge Spaß!
Natürlich gab es auch das obligatorische Geldgeschenk - aber Geld in den Umschlag stecken geht ja gar nicht! Also - dank Pinterest - eine Faltanleitung für Geldschein-Schmetterlinge gefunden und das Ergebnis (auch wenn es nichts mit Nähen zu tun hat) kann sich doch wirklich sehen lassen:



Und passend zu diesem Liebes-Thema, möchte ich euch mein neues "Patenkind" nicht vorenthalten. Es ist eine kleine griechische Landschildkröte, die auf den Namen "Chouchou" (Herzchen) getauft wurde und diesen Sommer aus dem Ei geschlüpft ist:

 

Warum der Name? Tja seht euch einfach ihre Rückseite an. Für mich ist dort eindeutig ein Herz zu sehen - so ein tolles Tier kann man doch nicht weggeben!


Ich bin wirklich gespannt, wie sich diese Panzeranomalie in den Jahren verändert. Ich hoffe, dass es immer ein kleines Herz bleiben wird.
Demnächst gibt es wieder mehr Genähtes ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen